© Christine Engelmann
© Christine Engelmann
Reisen und Mee(h)r...
Reisen und Mee(h)r...

Flotte Hurtigruten

MS Midnatsol

MS Midnatsol fährt seit Mai 2003 in der Flotte und ist damit das neueste und eines der drei größten Hurtigruten Schiffe, die neben zahlreichen Kabinen auch die größte Auswahl an Suiten anbieten.

Die Midnatsol ist ein nahezu baugleiches Schwesterschiff der Trollfjord, die seit 2002 im Dienst ist. Charakteristisch für beide Schiffe sind die Panorama-Salons über der Bugspitze des Schiffs, deren großzügige Fensterfronten sich über zwei Decks erstrecken und viel Licht hereinlassen, sowie das modern gestaltete, gläserne Atrium mittschiffs.

Baujahr:

2003

Passagiere:

1000

Länge:

135,75

Bauort:

Trondheim, Norwegen

Autostellplätze:

45

Breite:

21,5

Betten:

644

BRZ:

16140

Geschwindigkeit:

15

MS Trollfjord

Mit ihrer sehr komfortablen Ausstattung, dem Einsatz von natürlichen Materialien wie Stein und Holz und einer erhöhten Passagierkapazität spiegelt sie den Schritt der Reedereien in das neue Jahrtausend wider.
Ausschließlich auf der MS Trollfjord und ihrem Schwesterschiff MS Midnatsol gibt es die großzügig bemessenen so genannten Erkerfenster, die in einigen Suiten für eine besonders sonnige Atmosphäre sorgen und weite Ausblicke ermöglichen

Baujahr:

2002

Passagiere:

822

Länge:

135,75

Bauort:

Trondheim, Norwegen

Autostellplätze:

45

Breite:

21,5

Betten:

646

BRZ:

16140

Geschwindigkeit:

15

MS Nordnorge

MS Nordnorge zeichnet sich durch großzügige Decksflächen, eine gemütliche Panorama-Lounge und einen Salon aus.

Die geschmackvolle Einrichtung mit lichtdurchflutetem Restaurant, Cafeteria, Bibliothek, Sauna, Fitnessraum, Whirlpools und Vortragsräumen bildet den Rahmen für ein sportlich-legeres Ambiente. In den Kabinen und Suiten werden Sie sich wohl fühlen. Die norwegische Crew freut sich darauf, Sie mit zuvorkommendem Service und guter Gastronomie zu verwöhnen.

Baujahr:

1997

Passagiere:

691

Länge:

123,3

Bauort:

Ulsteinvik, Norwegen

Autostellplätze:

45

Breite:

19,5

Betten:

457

BRZ:

11386

Geschwindigkeit:

15

MS Nordkapp

MS Nordkapp ist nach der majestätischen Felsformation benannt, die den letzten europäischen Vorposten am nördlichen Eismeer bildet.

Sie gehört zu den Schiffen der Hurtigruten Flotte, die in den 90er Jahren gebaut wurden. Die Atmosphäre der Salons ist geprägt von Bildern von Karl Erik Harr, dem norwegischen Küstenmaler schlechthin.

Baujahr:

1996

Passagiere:

691

Länge:

123,3

Bauort:

Ulsteinvik, Norwegen

Autostellplätze:

45

Breite:

19,5

Betten:

481

BRZ:

11386

Geschwindigkeit:

15

MS Polarlys

Der Name MS Polarlys ist eine Hommage an Aurora borealis, das für Norwegen typische Nordlicht, das sich am deutlichsten am Winterhimmel zeigt.

Ein beeindruckendes Kunstwerk an einer Salondecke nimmt Bezug darauf. Bei der Innendekoration der einladenden Salons, der Bar und des Cafés wurde viel Wert auf die Kombination von Mahagoni, poliertem Messing und einer Auswahl norwegischer Gegenwartskunst gelegt. So wurde im Zusammenspiel mit hölzernen Dielen eine klassisch-maritime Optik geschaffen.

Baujahr:

1996

Passagiere:

737

Länge:

123

Bauort:

Ulsteinvik, Norwegen

Autostellplätze:

35

Breite:

19,5

Betten:

479

BRZ:

11341

Geschwindigkeit:

15

MS Nordlys

Wie die Schiffe MS Polarlys und MS Midnatsol ist auch MS Nordlys – zu Deutsch: Nordlicht – nach einem „himmlischen“ Phänomen im hohen Norden benannt.

Das zeigt sich auch im Interieur: Hell, freundlich und mit einer ganz eigenen  Farbwelt haben norwegische Künstler und Dekorateure wie zum Beispiel Inger Sitter und Ørnulf Opdahl das Innenleben der MS Nordlys gestaltet. Nordlicht und Sternenhimmel dienten hierbei als zentrale Inspirationen. Die Gesellschaftsräume laden mit schiffstypischer Eleganz und zahlreichen gemütlichen Sesseln und Sitzgruppen zu wundervoll entspannten Stunden ein.

Baujahr:

1994

Passagiere:

691

Länge:

121,8

Bauort:

Stralsund, Deutschland

Autostellplätze:

45

Breite:

19,2

Betten:

475

BRZ:

11204

Geschwindigkeit:

15

MS Richard With

Namensgeber für MS Richard With war der Gründer der berühmten Hurtigruten Postschifflinie.

Seiner historischen Tat, der Entwicklung eines nachttauglichen Navigationssystems, ist ein beeindruckendes Glasbild an der Salondecke gewidmet. Auf diesem Schiff sind besonders die Dekors der beiden Lounges „Horisont“ und „Syvstjernen“ herausragende Beispiele skandinavischen Schiffsdesigns. Die Werke der stark von der norwegischen Landschaft beeinflussten Künstlerfamilie Eva, Karl Erik und Jan Harr machen MS Richard With zu einer Art fahrenden Kunstausstellung.

Baujahr:

1993

Passagiere:

691

Länge:

121,8

Bauort:

Stralsund, Deutschland

Autostellplätze:

45

Breite:

19,2

Betten:

466

BRZ:

11205

Geschwindigkeit:

15

MS Kong Harald

Namensgeber für das Hurtigruten Schiff MS Kong Harald ist niemand Geringerer als der norwegische König.

Aber auch andere große Norweger werden gewürdigt: So ist beispielsweise die Bar nach „Fridtjof Nansen“ und das Café auf Deck 4 nach „Roald Amundsen“ benannt. MS Kong Harald wurde 1993 zum 100- jährigen Bestehen der Hurtigruten fertig gestellt. Dies zeigt sich in dekorativen Details wie Kronen und Lilien, die neben der Königskrone selbst immer wieder im Innendesign des Schiffes auftauchen. Nach der feierlichen Jungfernreise der MS Kong Harald wurden in den 90er Jahren fünf weitere neue Hurtigruten Schiffe gebaut.

Baujahr:

1993

Passagiere:

691

Länge:

121,8

Bauort:

Stralsund, Deutschland

Autostellplätze:

45

Breite:

19,2

Betten:

483

BRZ:

11204

Geschwindigkeit:

15

MS Vesterålen

MS Vesterålen stammt aus den 80er Jahren und gehört zu der mittleren Generation.

MS Vesterålen wurde 1988 und 1995 modernisiert und mit einem hellen, freundlichen Interieur noch einladender gestaltet.

Selbstverständlich finden Sie an Bord des Schiffes Aussichtssalon, Bar, Restaurant, Fahrstuhl, Shop und Spielzimmer. Die relativ niedrige Passagierkapazität und die rustikalen Hölzer an Deck machen das Reisen auf MS Vesterålen besonders gemütlich.

Baujahr:

1983

Passagiere:

510

Länge:

108

Bauort:

Harstad, Norwegen

Autostellplätze:

35

Breite:

16,5

Betten:

306

BRZ:

6261

Geschwindigkeit:

15

MS Lofoten

MS Lofoten lief 1964 in Oslo vom Stapel und gehört damit zu den ältesten und damit auch kleinsten Hurtigruten Schiffen.

MS Lofoten wird nur noch zu bestimmten Saisonzeiten im Liniendienst entlang der norwegischen Küste eingesetzt.

Trotz Modernisierung sind der traditionelle Stil und die ganz besondere Atmosphäre an Bord erhalten geblieben; MS Lofoten steht sogar unter "Denkmalschutz"!

Baujahr:

1964

Passagiere:

400

Länge:

87,4

Bauort:

Oslo, Norwegen

Autostellplätze:

0

Breite:

13,2

Betten:

155

BRZ:

2621

Geschwindigkeit:

15

MS Nordstjernen

MS Nordstjernen ist das älteste Hurtigruten Schiff, das noch im Liniendienst fährt.

Das Schiff wird nur noch zu bestimmten Saisonzeiten entlang der norwegischen Küste eingesetzt. Lounges und Restaurants sind sehr geschmackvoll ausgestattet, Innenräume und Decksflächen mit schönem altem Holz gestaltet und strahlen einen ganz besonderen Charme aus.

Baujahr:

1956

Passagiere:

400

Länge:

80,7

Bauort:

Hamburg, Deutschland

Autostellplätze:

0

Breite:

12,6

Betten:

149

BRZ:

2191

Geschwindigkeit:

15

MS Fram

MS Fram – benannt nach dem Polarschiff des berühmten Entdeckers Fridtjof Nansen – wurde am 24. April 2007 in Dienst gestellt und ist damit das jüngste Schiff der Hurtigruten Flotte.

Die Fram wurde speziell für Entdecker-Seereisen in der Arktis und Antarktis mit Eisklasse 1B und den modernsten technischen Standards, wie zwei Stabilisatoren in der Mitte des Schiffes, konzipiert.

Die Fram verfügt über 136 Kabinen. Neben den geschmackvoll ausgestatteten Suiten (16–40 m²) gibt es eine Auswahl an 2-Bett- bis 4-Bett-Außen- und -Innenkabinen (10–12 m²). Ein großzügiger Panorama-Salon und weitläufige Decksflächen ermöglichen herrliche Ausblicke auf eindrucksvolle Eisberge. Die Fram bietet außerdem Vortragsräume, Restaurant, Internetzugang, Bord-Shop sowie Cafeteria und Bar. Whirlpools, Saunen und ein Fitnessraum runden das Angebot ab.

Baujahr:

2007

Passagiere:

318

Länge:

110

Bauort:

Fincantieri, Italien

Autostellplätze:

0

Breite:

20,2

Betten:

318

BRZ:

12700

Geschwindigkeit:

13